„Liest du mich?“ – Gott zum Nachlesen

„Liest du mich?“ –wer fragt das eigentlich? Die Bibel, Gott oder deine Sehnsucht?  Ute, 16 Jahre, sagt: „Wenn ich Bibel lese, dann passt es oft super zu meinem Alltag.“

Gott in der Bibel begegnen, sich inspirieren lassen, Kraft schöpfen, Ideen entdecken, über Wunder staunen, dazu lädt die Bibelleseinitiative „Liest du mich?“ – Gott zum Nachlesen ein.

Die Idee

Lies an den Orten, an denen ihr euch im CVJM oder in deiner Kirchengemeinde trefft, gemeinsam in der Bibel, sei es im Jugendkreis, der Jungenschaft oder im Mädchenkreis; auf der Freizeit, bei der TEN SING Chorprobe oder in der Offenen Tür; in der Vorstandssitzung, beim Mitarbeiterkreis oder beim Freizeitvorbereitungstreffen.

Bei vielen dieser Treffen gehört eine Andacht dazu. Wie wäre es, wenn ihr in der nächsten Zeit darauf verzichtet und stattdessen gemeinsam in der Bibel lest?

Es geht nicht um ein weiteres Treffen, sondern um 15 bis 20  inspirierende Minuten Bibellesen bei einem bereits vorhandenen Treffen im CVJM oder der Gemeinde.

Unser Service

Von November 2010 bis Juni 2012 haben wir jeden Monat eine neue Idee zum Bibellesen vorgestellt. Hier im Web, per Newsletter und als Lesezeichen für deine Bibel oder Ideenflyer für die Hosentasche.

Alle vorgestellten Ideen und dazu passende Themenreihen findest du im Ideen- bzw. Themenpool auf dieser Website. Hier kannst du auch die Lesezeichen und Ideenflyer bestellen.

Außerdem haben wir unsere Erfahrungen in dem Buch "41 Methoden zum Bibellesen mit Gruppen" gebündelt. Dieses Buch ist eine wahre Fundgrube für alle Jugendmitarbeiter, die in ihren Gruppen auf kreative Weise die Bibel lesen wollen.

Infoclip

Daniel Rempe erklärt zum Start der zweiten Phase von "Liest du mich?" im Sommer 2011, worum es bei der Bibelleseinitiative des CVJM geht.